Fortbildung im Rettungsdienst

Wir bieten Ihnen die passende Fortbildung!

Ihr Ansprechpartner

Tim Pletl

Notfallsanitäter ​

EMPACT-Kurs

Empact vertieft das Wissen rund um diverse internistische Notfallbilder und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich bei der nächsten Versorgung strukturiert um Ihren internistischen Notfallpatienten kümmern zu können. Empact ist ein zwei Tage umfassendes Programm, in dem sich Praxis und Theorie regelmäßig abwechseln. 

  • ABC und strukturiertes Assessment
  • Leitsymptom Brustschmerz
  • Leitsymptom Atemnot
  • Leitsymptom Allgemeine Schwäche / Übelkeit
  • Neurologische Notfälle im Rettungsdienst
  • Allergische Reaktionen

 

Kurs: EMPACT_04

Jeweils 9 Uhr - 17.30 Uhr

BLS – Basic Life Support

EMPACT

Der BLS Provider Kurs für medizinisches Fachpersonal ist ein videobasierter Kurs, der von einem Instruktor geleitet wird und die Basismaßnahmen der Reanimation (Basic Life Support, BLS) für Einzelhelfer und im Team vermittelt. In diesem Kurs lernen die Teilnehmer das Erkennen verschiedener lebensbedrohlicher Notfälle, die Durchführung einer qualitativ hochwertigen Herzdruckmassage und Beatmung, sowie die frühzeitige Anwendung eines automatisierten externen Defibrillators (AED). Neben dem Schulungshandbuch erhalten die Teilnehmer auch die neue Nachschlagehilfe. Mit dieser haben sie als Helfer die wichtigsten Notfallmaßnahmen jederzeit schnell zur Hand.

  • Aktualisierte, wissenschaftlich fundierte Inhalte nach den Guidelines 2020
  • Wichtige Punkte einer qualitativ hochwertigen HLW mit CPR Feedback
  • HLW und AED-Einsatz bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen
  • Kreislaufstillstand und Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • HLW mit spezieller Atemwegshilfe (Bsp. Laryngeal Tubus)
  • Notfallbeatmung bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen
  • Hilfeleistung bei Ersticken bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen
Hinweis zu Corona-Beschränkungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen können wir zur Zeit leider keine Kurse anbieten. Sobald wir wieder Termine anbieten können, erfahren Sie es hier auf unsere Website. 

Ihr Ansprechpartner

Tim Pletl

Notfallsanitäter ​

Ihr Ansprechpartner

Tim Pletl

Notfallsanitäter ​

ACLS – Advanced Cardiac Life Support

Der ACLS (Advanced Cardiac Life Support) Provider Kurs der American Heart Association richtet sich an medizinisches Fachpersonal (Ärzte/innen, Notfallsanitäter/innen, Rettungsassistenten/innen und Gesundheits- und Krankenpfleger/innen), welches in leitender oder mitwirkender Funktion an inner- und außerklinischen Notfallsituationen des/der erwachsenen Patienten/in teilnehmen soll.

Für den erfolgreichen Abschluss des Kurses müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen schriftlichen Test („open Book“), sowie eine praktische Fallprüfung absolvieren. Zum Kursende garantieren wir Ihnen die Aushändigung Ihres ACLS Provider Ausweises und für Fachärzte den entsprechenden Nachweis der Landesärztekammer.

Ausgezeichnete Fortbildung durch exzellente Kursvorbereitung:
Professionelle E-Learning-Module und die offiziellen ACLS-Unterlagen der American Heart Association (AHA) bereiten Sie optimal auf alle Aspekte der Kurstage vor.

  • High Performance CPR (Cardiopulmonary Resuscitation)
  • Atemwegsmanagement
  • Relevante EKG Interpretation und Diagnose
  • Diagnose und Therapie bei bradykarder und tachykarder Herzrhythmusstörung
  • Pharmakologie für ACLS
  • Behandlung des akuten Koronarsyndroms (ACS) und Schlaganfall
  • Behandlung bei Rückkehr eines Spontankreislaufes (ROSC)
  • Human Factors – Crew Ressource Management (CRM)
  • Kommunikative Kompetenzen als Mitglied oder Leiter

Kurs: ACLS_03

Jeweils 9 Uhr - 17.30 Uhr

Kurs: ACLS_04

Jeweils 9 Uhr - 17.30 Uhr

PALS – Pediatric Advanced Life Support

EMPACT

Durch eine systematische Herangehensweise sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, potentiell kritische Patientinnen oder Patienten identifizieren zu können und erste Therapien zur Stabilisierung einzuleiten.

Unsere Szenarien werden in Kleingruppen durchgeführt. Um die Fallszenarien so realistisch wie möglich zu gestalten, kommen modernste Simulatoren, Reanimationstrainer mit CPR Feedbacksystemen und professionelles Trainingsmaterial zum Einsatz. Außerdem versuchen wir die Szenarien an das Arbeitsumfeld des jeweiligen Teamführers anzupassen, damit dieser wie in seiner gewohnten Umgebung arbeiten kann.

Für den erfolgreichen Abschluss des Kurses müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen schriftlichen Test („open Book“), sowie eine praktische Fallprüfung absolvieren. Zum Kursende garantieren wir Ihnen die Aushändigung Ihres PALS Provider Ausweises und für Fachärzte/innen auch den Nachweis der Landesärztekammer an.

Kursvorbereitung:
Professionelle E-Learning-Module und die offiziellen PALS-Unterlagen der American Heart Association (AHA) bereiten Sie optimal auf alle Aspekte der Kurstage vor.

  • Aktualisierte, wissenschaftlich fundierte Inhalte nach den Guidelines 2020
  • High Performance CPR
  • Pediatric Basic Life Support (mit CPR Feedback)
  • Atemwegsmanagement
  • PALS Algorithmen der Resuscitation Guidelines 2015
  • Pharmakologie für PALS
  • Behandlung bei wiederkehrendem Spontankreislauf (ROSC)
  • Kommunikative Kompetenzen als Mitglied oder Leiter eines Reanimationsteams
  • Human Factors – Crisis Resource Management (CRM)
Hinweis zu Corona-Beschränkungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen können wir zur Zeit leider keine Kurse anbieten. Sobald wir wieder Termine anbieten können, erfahren Sie es hier auf unsere Website. 

Ihr Ansprechpartner

Tim Pletl

Notfallsanitäter ​

Ihr Ansprechpartner

Tim Pletl

Notfallsanitäter ​

ITLS – International Trauma Life Support

ITLS Kurse befassen sich im Kern, der Name sagt es bereits, mit der Versorgung schwerstverletzter Patienten jeglicher Art. Ein universeller Algorithmus stellt dabei die Basis des Handelns eines jeden Rettungsdienstmitarbeiters dar. Unsere Kurse zielen darauf ab, Ihnen diesen Algorithmus vorzustellen und das strukturierte Vorgehen in der Untersuchung und der präklinischen Behandlung intensiv und mit fachkundiger Unterstützung zu trainieren. Umrahmt wird dieses sehr abwechslungsreiche Kurskonzept von interessanten Vorträgen rund um die Pathophysiologie traumatischer Verletzungen und Empfehlungen zu aktuell gültigen Behandlungsansätzen.

Für den erfolgreichen Abschluss des Kurses, müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen schriftlichen Test („open Book“), sowie eine praktische Fallprüfung absolvieren. Zum Kursende garantieren wir Ihnen die Aushändigung Ihres ITLS Provider Ausweises und für Fachärzte den entsprechenden Nachweis der Landesärztekammer.

  • Einschätzung der Einsatzstelle
  • Beurteilung und Behandlung des/der Traumapatienten
  • Atemwegsmanagement
  • Behandlung Thoraxtrauma
  • Schockbehandlung
  • Behandlung Schädelhirn- und Wirbelsäulentraumata
  • Behandlung Abdolmintraumata
Hinweis zu Corona-Beschränkungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen können wir zur Zeit leider keine Kurse anbieten. Sobald wir wieder Termine anbieten können, erfahren Sie es hier auf unsere Website.